Startseite der HO-Gaststätte

Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti



Die Speisekarte

Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti

Jetzt kommt Schweizer Weltkulturerbe auf dem Teller: „Züri-Gschnätzlets“. Während man im Westen das Geschnetzelte mit Kalbfleisch und Champignons zubereitete, kam in der DDR häufig Schweinefleisch zum Einsatz.

Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti
1. Zutatenliste je Zubereitungsschritt (4 Personen)

Geschnetzeltes: 1 Bund glatte Petersilie, 1 mittlere Zwiebel, 300 gr kleine Champignons, 600 gr Kalbfleisch (aus der Nuss oder Oberschale), 3 EL Butterschmalz, 1 EL Mehl, 1/8 l trockener Weißwein, 200 ml Sahne, 250 ml Kalbsfond, Salz, Pfeffer

Rösti: 700 gr vorwiegend festkochende Kartoffeln, Butter, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer

2. Zubereitungsschritte und Zeit

Geschnetzeltes: Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Von den Champignons ggfs. Erdreste mit Küchenpapier entfernen, aber nicht waschen. Trockene Stielenden abschneiden und Champignons in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und quer zur Faser in 5 mm dünne Scheiben schneiden.

Eine große, schwere Pfanne mit 1 EL Butterschmalz stark erhitzen. Darin das Fleische pro Portion 3-4 Min. hellbraun anbraten, nach den ersten 2 Min. wenden, dann mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Mehl bestäuben und herausnehmen. Den Vorgang mit jeweils 1 EL Butterschmalz wiederholen bis alles Fleisch angebraten ist.

Die Zwiebel und die Champignons in die Pfanne geben und bei starker Hitze in 2 Min. hellbraun anbraten, ggfs. mit Mehl binden. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Kalbsfond und Weißwein ablöschen. Die Sahne dazugeben und ca. 5 Minuten einkochen, bis die Sauce etwas cremig wird.

Nun die vorbereiteten Fleischstreifen dazu geben und in der Soße 1-2 Min. erhitzen.

Rösti: Für die Rösti Pell-Kartoffeln vom Vortag pellen und grob raspeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Butter zerlassen, Kartoffelmasse darin in kleinen Portionen verteilen und etwas andrücken. Dazu eignet sich besonders ein Speise-Ring/Dessert-Ring/Burger-Ring mit Ausstechhilfe. Jetzt von beiden Seiten goldbraun braten.

Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Züricher Geschnetzeltes mit Rösti servieren und mit Petersilie garnieren.

Tipp 1: als Beilage zu Geschnetzeltem eignen sich auch Spätzle oder Reis.

Tipp 2: wer den Rösti würziger mag kann Speckwürfel oder Zwiebeln vor dem Braten unter die Kartoffeln mischen.

Tipp 3: das Rezept lässt sich auch mit anderen zarten Fleischsorten zubereiten (Hähnchen, Putenbrust oder Lamm).

zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz