Startseite der HO-Gaststätte

Spaghetti mit Gemüsebolognese



Die Speisekarte

Spaghetti mit Gemüsebolognese

Eine fruchtig pikante Form der Bolognese kannt man auch schon in der DDR. Gerade wenn es mal kein Fleisch sein sollte, gab es im Ferienlager gern Spaghetti mit Gemüsebolognese, denn Nudeln waren immer sehr beliebt.
Spagetti mit Gemüsebolognese
1. Zutatenliste je Zubereitungsschritt (4 Personen)

Gemüsebolognese: 1 Zwiebel, 1/2 Zucchini, 2 Möhren, 1/2 Kohlrabi, 1 Lauchzwiebel, 1 Dose Tomaten (400 gr), 1 Knoblauchzehe, 2 TL Tomatenmark, 2-3 EL Olivenöl, 1 TL Oregano, Balsamico Essig, Salz, Pfeffer und 1 Priese Zucker. Wer mag auch 1 Priese Majoran und bei Bedarf je, nach Konsistenz und Geschmack, etwas Gemüsebrühe.

Nudeln: 500 gr Spaghetti, 1 TL Salz

2. Zubereitungsschritte und Zeit

Gemüsebolognese: Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anbraten, restliches Gemüse dazugeben, salzen, pfeffern und unter Rühren noch ein bisschen braten. Dosentomaten dazugeben und umrühren. Deckel auflegen und ca. 45 Minuten auf niedriger Stufe dünsten, bis das Gemüse ganz weich ist und beim Umrühren eine saucenartige Konsistenz entsteht. Dann die Kräuter dazugeben und mit Balsamico, etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Ist die Sauce zu flüssig, kann man mit etwas Tomatenmark andicken. Noch einmal abschmecken und heiß servieren.

Nudeln: die Spaghetti in einem Topf mit Salzwasser ca. 11 min kochen

Tipp: natürlich kann man heutzutage das Gericht mit etwas Parmesan abrunden

zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz