Startseite der HO-Gaststätte

Sächsisches Würzfleisch

Die Speisekarte

Sächsisches Würzfleisch

Würzfleisch ist ein typisches Rezept aus der Zeit der DDR HO-Gaststätten.
Im Unterschied zu "Ragout fin", wird es nicht aus Kalbfleisch gemacht, sondern aus Schweinefleisch.
Zum einen war das preiswerter und zum anderen reagierte man so auf Lieferprobleme.
Lecker war und ist es allemal!

Sächsisches WürzfleischAufwand gering und Zubereitungszeit mittel
Zutatenliste und Zeit je Zubereitungsschritt (4 Personen)

400 g Schweinefleisch (aus der Oberschale) in kleine Würfel schneiden.
75 g Champigons in Scheiben
2 EL Butter
zusammen mit den Schnitzelwürfeln in der Butter dünsten.
2 EL Mehl darüber stäuben.
1 Tasse Gemüsebrühe zugeben, verrühren und ca. 20 min köcheln lassen.
2 Eigelb
4 EL Milch
Salz, Pfeffer
Ei und Milch verquirlen und unterziehen. Je nach Bedarf Mehl dazu geben, um das Ragout zu binden. Mit Gewürzen abschmecken.
Reibekäse das warme Ragout in feuerfeste Förmchen geben und mit geriebenen Käse bestreuen, im Herd mit Grill ca. 5 min überbacken.
Zitronenscheiben
Toast
Worcestersauce
zusammen mit dem Würzfleisch anrichten und servieren.
Download als pdf? oder zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz