Startseite der HO-Gaststätte

Sächsische Quarktorte

Die Speisekarte

Sächsische Quarktorte

Ein einfaches und leckeres Quarkkuchenrezept, was gerade zu Geburtstagsfeiern oder anderen Jubiläen sehr beliebt ist und nicht auf dem Kaffeetisch fehlen darf.

Sächsische Quarktorte
Zutatenliste und Zeit je Zubereitungsschritt (4 Personen)

75 g Zucker
75 g Butter
1 Ei
für dem Mürbeteigboden Ei, Zucker und Butter miteinander verrühren
200 g Mehl
1 TL Backpulver
dann mit den restlichen Zutaten für den Boden verkneten und in einer eingefetteten und mit Mehl bestäubten Springform ausrollen, Teig am Rand für die Quarkmasse ca. 4 cm hochziehen.
2 Eigelb
1 Ei
500 g Quark
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
1 Tasse Sonnenblumenöl
500 ml Milch
1 Zitrone (Saft und die fein abgeriebene Zitronenschale)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
für die Quarkmasse die Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Ab in den Backofen die Quarkmasse auf den Teig geben und die Quarktorte ca. 65 min bei 175 °C Umluft im vorgeheizten Herd goldbraun backen. Wenn sich die Kuchendecke nach ca. 30 min Backzeit zu heben beginnt, mit einem scharfen Messer am Rand rundherum einschneiden.
3 Eiweiß
50 g Zucker
Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen und nochmals ca. 10 min im Herd backen. Die fertige Quarktorte vor dem Schneiden etwas abkühlen lassen.
Tipp die Quarkmasse kann auch mit 125 g Rosinen (über Nacht in einem Schälchen Rum eingelegt) ergänzt werden.
Download als pdf? oder zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz