Startseite der HO-Gaststätte

Rinderroulade mit Rosenkohl und Thüringer Klöße



Die Speisekarte

Rinderroulade mit Rosenkohl und Thüringer Klöße

Rindfleisch gab es nicht immer, aber Schweinefleisch meistens. Deshalb gab es die Schweinefleisch-Variante als "Bauernroulade" häufiger auf der Speisekarte. In beiden Fällen ist die Füllung ausschlaggebend für den Geschmack.

Rinderroulade mit Rosenkohl und Thüringer Klöße
1. Zutatenliste je Zubereitungsschritt (4 Personen)

Rinderroulade: 4 Rinderrouladenscheiben, Pfeffer, Salz, Senf, 150 gr Speck, 4 Gewürzgurken, 3 EL Tomatenmark, 400 ml Bratenfond, 1 Zwiebel

Thüringer Klöße: 1,5 kg Kartoffeln, geröstete Weißbrotwürfel, Essig, Salz, 3 EL Butter, Semmelbrösel

Rosenkohl: 500 gr Rosenkohl, 3 EL Butter, Salz

2. Zubereitungsschritte und Zeit

Rinderroulade: Rinderrouladenscheiben gut klopfen, mit Pferrer und Salz würzen, dann mit Senf dünn bestreichen. Aus dem Speck, Zwiebel und Gewürzgurken kleine Würfel schneiden oder hacken und gleichmäßig auf den Rinderrouladenscheiben verteilen. Straff zusammen rollen und mit Garn oder Rouladen-Nadel fest binden. In einer Pfanne scharf anbraten und die Rouladen danach mit dem Bratenfond (ggfs. mit Wasser auffüllen) und Tomatenmark in einem Bräter bei ca. 95 Grad im Backofen mit Umluft ca. 4 Stunden gar schmoren. Nach dem Garen die Rouladen entnehmen und die Soße mit einer Mehlschwitze binden.

Thüringer Klöße: 1 kg Kartoffeln schälen und fein reiben, einige Tropfen Essig zugeben, um die helle Farbe zu sichern. In einem Leinentuch oder Fruchtpresse möglichst trocken auspressen. Presswasser auffangen, die Stärke darin absetzen lassen und zu der trockenen Kartoffelmasse geben. 0,5 kg Kartoffeln in Salzwasser garen, abgießen und pürieren. Heiß zur Kartoffelmasse geben, kräftig unterrühren, damit die Stärke verkleistert. Die Klöße zu ca. 6 cm Durchmesser formen und 1-2 Weißbrotwürfel hinein drücken. Salzwasser zum Kochen bringen und Klöße darin ca. 20 min garen, das Wasser darf nicht mehr kochen. Die Klöße sind gar, wenn sie an die Wasseroberfläche steigen. Klöße aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und mit Semmelbrösel nicht zu dick mischen. Die Thüringer Klöße mit Butterbrösel servieren.

Rosenkohl: putzen, waschen, in Salzwasser ca. 16 min mit einem Dämpfeinsatz halbweich dünsten, Wasser abgießen und Rosenkohl in Butter schwenken.

Tipp: wer die Rouladenfüllung etwas herzhaft-frischer mag, kann die Speckwürfel kurz anbraten, dann die Gewürzgurke und Zwiebel dazu geben, noch ca. 5 Minuten mit dem Speck dünsten. Jetzt noch 3 EL gehackte Blattpetersilie unterheben und so die Rouladen füllen.

zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz