Startseite der HO-Gaststätte

Ente mit Rotkohl und Klöße



Die Speisekarte

Ente mit Rotkohl und Klöße

In der DDR wurde Geflügel im Kombinat für industrielle Mast (KIM) produziert und kam nach Familientradition, als Weihnachtsente, am ersten Feiertag auf den Mittagstisch.

Ente mit Rotkohl und Klöße
1. Zutatenliste je Zubereitungsschritt (4 Personen)

Ente: 1 Ente (3 kg), 100 g Äpfel, 100 g Backpflaumen, 100 g getrocknete Aprikosen o. Orangen, 100 g Zwiebeln, 1 TL Salz, 1/2 TL Majoran.

Rotkohl: 500 g Rotkohl, 2 Lorbeeblätter, 4 Nelken, Salz, Pfeffer, ein Stück fetter Speck.

Thüringer Klöße: 1,5 kg Kartoffeln, geröstete Weißbrotwürfel, Essig, Salz, 3 EL Butter, Semmelbrösel

2. Zubereitungsschritte und Zeit

Ente: die Ente von innen und außen gründlich waschen, mit Salz und dem Majoran von innen und außen gut einreiben. Das Obst als Füllung klein schneiden und in die Ente geben, die Öffnung mit Zwirn zunähen. Im vorgeheizten Backofen (160°C) die Ente auf ein tiefes Bratblech legen und mit ca. 1 l Wasser aufgießen und ca. 3 Stunden braten. Während des Bratens die Ente regelmäßig mit dem Bratfond begießen, so wird sie nicht trocken. Dann die Ente vom Bratblech nehmen und aus dem Bratenfond eine Soße zubereiten (Mehlschwitze).

Rotkohl: in einem Topf mit 2 Lorbeeblättern, 4 Nelken, Salz, Pfeffer ca. 60 min kochen, Wasser abgießen und das Fett des ausgelassenen Speck hinzugeben.

Thüringer Klöße: 1 kg Kartoffeln schälen und fein reiben, einige Tropfen Essig zugeben, um die helle Farbe zu sichern. In einem Leinentuch oder Fruchtpresse möglichst trocken auspressen. Presswasser auffangen, die Stärke darin absetzen lassen und zu der trockenen Kartoffelmasse geben. 0,5 kg Kartoffeln in Salzwasser garen, abgießen und pürieren. Heiß zur Kartoffelmasse geben, kräftig unterrühren, damit die Stärke verkleistert.
Die Klöße zu ca. 6 cm Durchmesser formen und 1-2 Weißbrotwürfel hinein drücken.
Salzwasser zum Kochen bringen und Klöße darin ca. 20 min garen, das Wasser darf nicht mehr kochen. Die Klöße sind gar, wenn sie an die Wasseroberfläche steigen. Klöße aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und mit Semmelbrösel nicht zu dick mischen. Die Thüringer Klöße mit Butterbrösel servieren.

Tipp 1: ob Ente oder Gans, egal? Im Prinzip ja, das Fleisch ist weich und sehr zart. Die Ente bringt mehr ungesättigte Fettsäuren mit und ist daher leichter verträglich. Eine Gans ist oft größer und kräftiger als eine Ente.

Tipp 2: in Frischhaltefolie, ganz langsam gegart und in Ruhe vorbereitet, wird sie noch besser.

zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz