Startseite der HO-Gaststätte

Cordon Bleu vom Kalb mit Rosmarinkartoffeln und Sour Creme

Die Speisekarte

Cordon Bleu vom Kalb mit Rosmarinkartoffeln und Sour Creme

Das Cordon Bleu ist ein Gericht nach Art der hohen Kochkunst, hinter dem sich ein mit Käse und Kochschinken gefülltes Kalbsschnitzel verbirgt. In unserem Rezept füllen wir nicht die eingeschnittene Tasche eines dickeren Schnitzelstücks, sondern klappen ein Schnitzelstück mittig zusammen und verschließen die Ränder durch zusammendrücken. Auf gleiche Weise lassen sich auch Schweineschnitzel (Braumeistersteak) oder Hänchenbrust zubereiten.

Cordon Bleu vom Kalb mit Rosmarinkartoffeln und Sour CremeAufwand mittel und Zubereitungszeit mittel
Zutatenliste und Zeit je Zubereitungsschritt (4 Personen)

den Backofen auf 175 °C vorheizen.
600 g kleine Kartoffeln (Drillinge) im kaltem Wasser waschen, dann abtropfen lassen.
5 Zweige frischer Rosmarin die Nadeln von drei Rosmarinzweigen gegen die Wuchsrichtung abstreifen und hacken.
Backpapier
2-3 EL Olivenöl
1-2 EL Meersalz oder Hagelsalz
das Backblech mit Backpapier belegen, dünn mit Olivenöl bepinseln und gleichmäßig mit gehacktem Rosmarin und dem Meersalz bestreuen.
Kartoffeln längs halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. Übrige Rosmarinzweige darauflegen. Mit restlichem Öl beträufeln. Kartoffeln im vorgeheizten Backofen bei Umluft ca. 35 min backen.
200 g Kochschinken am Stück
300 g Emmentaler
in 5x5 mm große Stücke schneiden.
4 Kalbsschnitzel (jeweils ca. 140 g)
Frischhaltefolie
Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
abspülen und trocken tupfen. Zwischen 2 Lagen geölter Frischhaltefolie mit einem Fleischklopfer dünn klopfen und leicht salzen und pfeffern.
Cordon Bleu jeweils eine Schnitzelhälfte mit einem Viertel der Kochschinken/Emmentaler-Mischung belegen, das Schnitzel zusammenklappen, flach andrücken und die Ränder aneinanderdrücken.
80 g doppelgriffiges Mehl in einen tiefen Teller füllen.
½ TL Fenchelsamen
½ TL Kümmel
½ TL Korinader
2 Eier
die Gewürze gemahlen mit den Eiern in einem tiefen Teller verquirlen.
100 g Weißbrotbrösel (Paniermehl) in einen weiteren tiefen Teller füllen.
Cordon Bleu zuerst im Mehl, dann im gewürzten Ei und zum Schluss in den Weißbrotbröseln vorsichtig wenden, ggfs. die Ränder noch einmal andrücken.
150 ml Pflanzenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Cordon Bleu bei mittlerer Hitze jeweils ca. 3 min von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Cordon Bleu
Rosmarinkartoffeln
4 Zitronenspalten
250 g Sour Creme
zusammen auf einem Teller anrichten und servieren. Wer mag kann wilde Preiselbeeren dazu geben.
Download als pdf? oder zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz