Startseite der HO-Gaststätte

Braumeistersteak mit Bratkartoffeln

Die Speisekarte

Braumeistersteak mit Bratkartoffeln

Woher der Name Braumeistersteak kommt ist nicht überliefert. Im Gegensatz zum Cordon Bleu wird es aus Schwein zubereitet, da Schweinefleich in der DDR einfacher zu haben war. Es ist also ein Schweine-Cordon Bleu, was es auch mit einer Zwiebel-Speck-Füllung gab.

Braumeistersteak mit BratkartoffelnAufwand mittel und Zubereitungszeit mittel
Zutatenliste und Zeit je Zubereitungsschritt (4 Personen)

4 dicke Schweinesteaks
8 Scheiben Schnittkäse
8 Scheiben gekochter Schinken
das Fleisch abspülen und mit Küchenrolle trocken tupfen, in die Steaks Taschen schneiden diese mit gewürfeltem Käse und Schinken füllen.
2 Eier
Semmelmehl
Salz, Pfeffer
100 ml Tafelöl
nun das Fleisch salzen, pfeffern, in Ei und Semmelmehl panieren, von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braun braten.
250 g Möhren
2 EL Butter
inzwischen kleingeschnittene Möhren salzen und in heißer Butter schwenken. Möhrengemüse neben den Steaks anrichten und mit Gewürzgurkenstreifen garnieren.
1 kg Kartoffeln
1 EL Salz
Bratkartoffeln bereiten wir von Pellkartoffeln zu. Als Vorbereitung Kartoffeln am Abend vorher von festkochenden Kartoffeln ca. 15 min kochen und abkühlen lassen. Fertig.
2 Zwiebeln in kleine Stücke schneiden oder hacken.
Pellkartoffeln
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver
1 TL ganzer Kümmel
schälen und in kompakte Scheiben (0,5 cm) schneiden. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel in einer Schüssel marinieren.
Butterschmalz
gehackte Zwiebel
die Pellkartoffeln in einer gusseisernen Pfanne mit Butterschmalz scharf anbraten bis die Kartoffeln eine goldgelbe knusprige Konsistenz haben. Etwa 2 min bevor die Bratkartoffeln fertig sind, die Zwiebeln dazugeben.
Tipp gern mit etwas frischer Petersilie garnieren.
Download als pdf? oder zurück
Impressum | Hinweise zum Datenschutz